Freitag, 11. Januar 2013

Nr. 4 bis Nr. 8

Ich weiß, wie sehr ihr den Tag über auf Nachricht gewartet habt - aber wir sind erst am Nachmittag wieder aus der Tierarztpraxis zurückgekommen und erst einmal musste ich natürlich hier alle Hunde versorgen.

Nachdem die Geburt ja schon zum 2. Welpen so ins Stocken geraten war und nach dem 3. wieder Fruchtwasser abging, ohne dass ein Welpe sichtbar wurde, habe ich die beiden Rüden und Lizzy eingepackt und bin in die Tierarztpraxis gefahren. Wir haben eine Röntgenaufnahme gemacht und gesehen, dass noch 5 Welpen drinnen waren, einer steckte im Geburtskanal. 
Lizzy hatte ewig lange Presswehen gehabt und war auch schon völlig fertig, deshalb haben wir uns zu einem Kaiserschnitt entschlossen. Leider konnten von den 5 entbundenen Welpen nur 3 leben. Der gelbe Rüde, der im Geburtskanal steckte und eine gelbe Hündin, die ganz am Ende eines Horns lag, haben es leider nicht geschafft. 
Ich bin froh, dass wir uns für den Kaiserschnitt entschieden haben - wer weiß, wie endlos lange Lizzy noch wieder hätte pressen müssen. Die Arme - sie tat mir so leid, als sie aus der Narkose erwachte und laut geheult hat. Ich musste mit ihr heulen - die Angst, sie zu verlieren, war auf einmal ganz groß! 

Mit nach Hause gebracht haben wir also:

eine gelbe Hündin mit einem Gewicht von 480 g - sie trägt ein grünes Band -

und eine gelbe Hündin mit einem Gewicht von 412 g

außerdem eine schwarze Hündin mit einem Gewicht von 470 g

und natürlich den schwarzen und den gelben Rüden, die vorher schon da waren

und ... das Allerwichtigste: unsere Lizzy-Mama!

Bitte habt Verständnis: Bilder gibt es erst am Wochenende, jetzt muss hier erst einmal alles seinen Gang gehen!

Wir sind dankbar und glücklich, dass es Lizzy und den 5 Welpen gut geht!!!


Marita Szillus

Kommentare:

  1. Liebe Marita, das hört sich echt nicht schön an, ich freue mich aber sehr, das es Lizzy gut geht und das es 5 wundervolle Welpen geschafft haben auf die Welt zu kommen. Ich hoffe sehr das Lizzy sich gut und schnell erholt und das Ihre Genesung gut von statten geht. Ich spreche jetzt sicherlich für alle, die hier das ganze mitverfolgt haben. Ruht Euch nun aus und kümmert Euch jetzt um Euch und die Hunde. Deine Entscheidung einen Kaiserschnitt zu machen, war sehr richtig und auch das Du merkst das Lizzy Dich liebt und Du Sie.

    ich verfolge weiterhin denn Blog hier.

    Liebe Grüße aus Minden Cathrin

    AntwortenLöschen
  2. Gott sei Dank hat das alles ein einigermaßen gutes Ende gefunden! Wir sitzen schon den ganzen Tag vor dem PC, drücken alle paar Minuten auf die Aktualisieren-Taste und erleben eine "Gefühlsachterbahn". Wir können uns gar nicht vorstellen, wie Sie und das restliche Rudel sich gefühlt haben müssen. Wir haben uns solche Sorgen um alle gemacht und schon mit dem Schlimmsten gerechnet. Zum Glück geht es Lizzy und ihren 5 Welpen gut!! Herzlichen Glückwunsch und Willkommen im Leben! Wir sind ganz stolz, was für eine tapfere Maus sie ist! Für die 3 Welpen, die es leider nicht geschafft haben, tut es uns unendlich leid! Freude und Leid liegen wirklich oft so dicht nebeneinander! Auch für die anderen beiden werden wir eine Kerze anzünden!
    Wir stimmen voll und ganz zu: Ruht euch alle erst mal aus und genieß das Glück, dass es 5 Welpen auf diese Welt geschafft haben!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Marita, liebe Lizzy,
    wir denken ganz doll an euch.

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  4. Matthias & Maike11. Januar 2013 um 19:39

    Liebe Marita,nach diesem herzergreifenden Bericht hatten wir auch "Pipi" in den Augen. Wir schließen uns den Worten von Cathrin aus Minden an - besser hätten wir es gar nicht Ausdrücken können... Wir wünschen Dir, Lizzy und ihren 5 Welpen ganz viel Erholung und Kraft.
    Ganz liebe Grüße Matthias & Maike

    AntwortenLöschen
  5. Gott sei Dank!
    Ich hatte solche Angst um Lizzy!!!
    Mein Gefühl sagte mir, dass etwas nicht stimmt, weil du sonst viel früher Nachricht gegeben hättest.
    Ich bin sehr traurig wegen der 3 Kleinen. Trotzdem war Lizzy für mich zu dem Zeitpunkt auf jeden Fall das Wichtigste. Nun soll sie sich ganz schnell wieder von diesen schlimmen Strapazen erholen, ihr alle sollt euch ganz schnell wieder davon erholen! Fünf kleine Racker benötigen noch eure ganze Liebe und Kraft.
    Ganz, ganz liebe Grüsse
    Sigi

    AntwortenLöschen
  6. Ach Marita es tut mir so leid für dich....hab mir schon richtig Sorgen um euch beide gemacht. Erholt euch gut und nehmt euch Zeit erstmal alles in Ruhe zu verdauen.

    Ich denk an euch.

    AntwortenLöschen
  7. Ihr Lieben!
    Habt vielen Dank für eure netten Kommentare und die mitfühlenden Worte! Auch per Mail haben uns ganz viele liebe Briefe erreicht! Habt vielen vielen Dank - das tut so gut!
    Ja, Lizzy ist das Wichtigste - mir kommen immer noch mal wieder die Tränen, wenn ich mir vorstelle, mit ihr wäre was passiert! Sie ist so ein großer Schatz!
    In den nächsten Tagen hören wir sicher mehr und länger und es gibt auch Bilder von den Süßen!
    Liebe Grüße an euch alle,
    Marita

    AntwortenLöschen
  8. Ach, liebe Lizzy - Du hast Großes geleistet und dafür loben wir Dich so, dass Du es bis nach Laboe hören müßtest, wenn Du Zeit + Kraft hättest, Deine Ohren zu spitzen.
    Nun erholt Euch alle gut + freut Euch an der Rasselbande.
    Wir kommen mehrmals täglich zu Besuch und freuen uns, Euch zu sehen.

    Von ganzem Herzen freuen wir uns über den guten Ausgang der strapaziösen Geburt,
    Sabine, Karl-Heinz & Aron

    AntwortenLöschen
  9. hatten leider
    Übertragungsprobleme daher ert jetzt : Wie haben den ganzen Tag mit
    gefühlt und uns nur Sorgen um Lizzy gemacht, wir sind so froh dass es ihr besser geht und sie nun alles überstanden hat! Die arme Maus,
    es tut uns so leid um die 3 kleinen Welpen die ihne tolle Mutter nicht erleben konnten, ganz doll freuen wir uns für die kleinen
    5 Racker den es so gut überstanden haben, aber ganz wichtig ist
    erstmal Lizzy. Erholt euch alle gut von diesen anstrengenden Stunden, wir hoffen alle bekommen heute etwas Schlaf. Ganz liebe
    Grüsse aus Hamburg, ein Segen das dieser Tag gleich vorbei ist.
    Gerne warten wir auf die Fotos denn Erholung ist erstmal wichtiger.

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Marita, ich komme jetzt erst dazu mich zu melden. Trotzdem war ich den ganzen Tag gedanklich bei euch und habe mir große Sorgen gemacht, nachdem es hier so still wurde.
    Ja, es stimmt. Freude und Trauer liegen manchmal ganz dicht beieinander. Das Wichtigste ist nun, dass Lizzy es überstanden hat und bei euch sein kann. Wir hoffen, sie wird sich schnell von der OP erholen und ganz bald wieder die Alte sein sein. Gönnt euch jetzt erstmal viel Ruhe und Zeit für euch, damit ihr trotz Allem die kommenden Wochen gemeinsam mit Lizzy genießen könnt.

    AntwortenLöschen
  11. Auch von uns aus Hamburg einen riesengroßen Gruß an Euch Lieben.
    Das war ja ein aufregender Tag. Hauptsache der lieben Lizzy geht es gut und die Kleinen sind auch wohlauf.
    Wir haben immer wieder auf eurer Seite nachgesehen wie es weitergeht und haben schon an Kaiserschnitt gedacht. War damals bei Linah genauso.
    Traurig, dass wir drei kleine Welpen nicht mehr kennenlernen dürfen.
    Erholt euch ein wenig und danach freuen wir uns auf viele schöne Fotos.
    Ganz liebe Grüße aus Hamburg
    Gudrun + Linah

    AntwortenLöschen
  12. Herzlichen Glückwunsch von uns allen aus Warin. Das war ja alles sehr aufregend und traurig zugleich. Wir wünschen euch eine wundervolle Aufzuchtzeit mit den kleinen Rackern...

    Liebe Grüße von Marion mit den Caramel Cracker

    AntwortenLöschen
  13. Viele Knuddeleinheiten für Lizzy und einen herzlichen Glückwunsch, dass sie das so tapfer durchgestanden hat. Ich wünsche Euch eine schöne Zeit mit den Welpen und viel Freude an den kleinen neuen Lebewesen. Und Dir, Marita, wünsche ich, dass Du die Aufregungen gut verarbeiten kannst. Liebe Grüße, Bettina und Pfotendruck von Chester und Bob

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.