Donnerstag, 6. Dezember 2012

26. Tag - Nikolaus und Schnee in Massen ...

Rose und Lizzy
Nachdem es die ganze Nacht durch geschneit hatte und auch ordentliche Verwehungen entstanden sind, schien dann im Laufe des Vormittags die Sonne von einem strahlenden Winterhimmel. Rose hat sich über den Schnee riesig gefreut - ist sie doch in dem heftigen Schneewinter 2010/2011 groß geworden. ;) Die anderen drei konnten ihren Übermut gar nicht so richtig nachvollziehen.


von hinten: Gina, Rose, Emmi

 
Emmi und Lizzy zogen es dann auch vor, sich auf der Matte ein Schläfchen zu gönnen.


Marita Szillus

Kommentare:

  1. Man könnte alle 4 klauen ! Da ist ja richtig
    Schnee, Hamburg ist schneefreier, aber kalt.
    Unser Tonny-Opa trägt ein Mäntelchen und sieht aus
    wie eine Bratwurst. Gruss aus HH

    AntwortenLöschen
  2. Ja, wir haben richtige Verwehungen gehabt und in der Nacht von vorgestern auf gestern hat es fast 10 Stunden durchgehend geschneit und geweht. Lizzy trägt z.Zt. auch ein Mäntelchen, wenn sie mal im kalten Auto warten muss. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Jedem das Seine - und der Jugend ein bisschen wilden Übermut. Aron findet den hohen Schnee auch sehr animierend, vielleicht erinnert er sich auch an seinen Einzug im Februar mit viel Schnee. Seit den ersten Wintertagen ist er jedenfalls besonders munter unterwegs. Und wir mit ihm!
    Er lässt Mama Lizzy + alle Tanten herzlich grüßen und wünscht das Allerbeste.
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Ja, Schnee ist immer wieder was Tolles für die Hunde - nun ist Schnee ja auch ein sehr guter Geruchsträger - von daher sehr spannend, die tägliche Zeitung! ;)
    Danke für die lieben Grüße!!!

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.